Kekse

Linzer Kipferl

Zutaten

230 g   Mehl
200 g   Butter
70 g     Stärkemehl, (Maizena)
1 Pkt.   Vanillezucker
110 g   Stevia-Streusüße
2         Eigelb
1 Prise Zimt
½      Zitrone(n), abgeriebene und sehr fein gehackte Schale
200 g     Stevia-Marmelade
Schokolade zum Tunken. Am besten ein paar Rippen Kochschoko gesüßt mit flüssigem Stevia.

Zubereitung

Alle Zutaten rasch zu einem Mürbteig verarbeiten, mit einer Küchenmaschine oder mit den Händen – ca. 15 bis 20 Min. kühl rasten lassen.

Backrohr auf 170 Grad Heißluft vorheizen.

Nun den Teig entweder, falls vorhanden durch einen Fleischwolf mit einerm passenden Sternaufsatz drehen oder auch möglich den Teig zu kleinen Röllchen formen. Dann hat er zwar kein Muster, sie werden aber genauso lecker. Kleine Stücke abschneiden und zu Kipferl formen.

Ca. 10 – 12 Min. hellbraun backen und leicht überkühlen lassen .
Die Hälfte der Kipferl mit Marmelade bestreichen und mit einer zweiten Hälfte zusammensetzen.

Einige Zeit stehen lassen (ca. 1 Stunde) damit sie etwas mit der Marmelade durchzogen werden. Anschließend die Kipferl an den Enden in Schokoladeglasur tauchen. Ich verwende dafür normale Kochschokolade. Breche ein paar Stücke in ein Glas mit etwas Milch (nicht zu viel!) und stelle es in die Mikrowelle. Wenn die Milch zu kochen beginnt, raus aus der Mikrowelle und umrühren bis die Schoki flüssig wird. Bei Bedarf nochmals in die Mikro. Dann mit flüssigem Stevia abschmecken. Sehr praktisch ist dabei, wenn man das flüssige Stevia hinzufügt, wird die Schoki noch etwas cremiger! Danach die Kipferl auf einem Gitter gut trocknen lassen.